Fragen an chrom

Was ist chrom?

chrom ist die Galerie für populäre Gegenwartskunst, in der Werke etablierter und aufstrebender, nationaler wie internationaler, Künstler für jeden erschwinglich verkauft werden.

Warum wurde chrom gegründet?

Weil wir es leid waren, ständig nach Düsseldorf, Köln oder Berlin fahren zu müssen, um uns gute Bilder anzuschauen und zu kaufen. Und weil es im Ruhrgebiet einfach noch keine Galerie wie chrom gibt.

Warum „chrom"?

Chrom ist abgeleitet vom griechischen chroma - die Farbe. Wir wollten etwas kurzes, prägnantes, deutsches, ohne verwirrendes Wortspiel. Ein weiterer Grund: Da es bisher an kritischer und kunsttheoretischer Auseinandersetzung mangelt, wird die Kunst, die chrom präsentiert, vom Großteil der etablierten Kunstszene herablassen betrachtet und als überflüssiger Tand abgetan. Eben genau wie die Chrom-Teile an einem Auto, die für viele Leute aber erst den Reiz ausmachen.

Was sind die Ziele von chrom?

chrom soll eine feste überregionale Größe in der Kunst- und Kulturszene werden. Regelmäßig stattfindende Events, Ausstellungen und Kooperationen sollen für einen treuen Kunden- und Freundeskreis aus dem ganzen Ruhrgebiet und darüber hinaus sorgen.

Was ist das Alleinstellungsmerkmal von chrom?

chrom wird die erste Galerie im Ruhrgebiet sein, die Lowbrow Art präsentiert und die größte, die diesen speziellen Stil-Mix abdeckt. Einige der chrom Künstler sind weltweit nur hier vertreten, andere gibt es deutschlandweit nur hier.

Ist gutes Bild teuer?

Nein, Bilder gibt es schon ab 20 Euro - die sind dann allerdings unlimitiert und auf Posterpapier gedruckt. Aber trotzdem sehen sie toll aus.

Wie bleib ich auf dem Laufenden, was sich bei chrom tut?

Am einfachsten über den Newsletter oder durch den persönlichen Besuch.